2019 Klima Akademie by Sabine von Stackelberg

GRUßWORT UNSERER SCHIRMHERRIN ULRIKE TRAUTWEIN

Liebe am Klimaschutz Interessierte,

 

in unserer Welt gehört alles zusammen. Wenn ich mich für ein soziales, solidarisches, gerechtes, christliches Berlin mit guter Luft einsetze, dann will ich auch, dass es den Menschen in der Sahelzone, den Menschen auf den Fidschiinseln und den Menschen in der Lausitz gut geht. Daher freue ich mich als Repräsentantin der Evangelischen Christ*innen in Berlin, dass auch in meiner Stadt sich so viele Menschen für Klimagerechtigkeit einsetzen. Denn wenn ich z.B. ökologisch erzeugte landwirtschaftliche Produkte kaufe, dann schone ich das Trinkwasser in Schleswig-Holstein und helfe, dass unsere deutschen Landschaften schön bleiben, aber genauso schone ich damit den Regenwald in Brasilien und wirke dagegen, dass der Klimawandel Hitzerekorde in Afrika und Überschwemmungen im pazifischen Ozean erzeugt. 

Der Einsatz für unser Klima ist auch der Einsatz für eine gerechte Weltordnung und der Einsatz gegen Armut und Hunger.

Ulrike Trautwein, Generalsuperintendentin im Sprengel Berlin der EKBO

Copyright Martin Kirchner © 2017

Wir müssen die großen und die kleinen Zusammenhänge klarer begreifen und erkennen, und dass jede und jeder von uns etwas tun kann.

Aber was? In den Medien und in der Politik hören wir so viele Stimmen und der Streit hört nicht auf, doch Entscheidungen werden kaum getroffen. 

Wir als Christinnen und Christen können uns aber auf den Verstand berufen, den Gott uns geschenkt hat. Wir hören die Stimmen von 23.000 Wissenschaftlern in Deutschland, die zur höchsten Eile mahnen. Wir sprechen mit Klimaforschern, Städteplanern, Wirtschaftsfachleuten und wir kommen zu dem Schluss: Ja, es gibt klare Wege, um die Klimakatastrophe zu vermeiden. 

Daher engagiere ich mich auch als Schirmherrin für die Klima Akademie Berlin. Hier soll jede und jeder diese wohltuend klaren Stimmen aus der Wissenschaft hören können, man soll die eigenen Fragen und Bedenken loswerden und mit anderen diskutieren können. Unkompliziert, vor Ort, kostenfrei sollen die Veranstaltungen sein, denn unsere kirchlichen Strukturen sind so gut, dass wir jede und jeden in Berlin erreichen müssten. 

Und dann wollen wir Zukunftsideen entwickeln: Es geht der Klima Akademie nicht darum, einseitig Verzicht zu predigen, sondern ein neues, ein besseres Leben zu entwerfen. Denn sich für den Klimaschutz einzusetzen heißt, dass unsere Stadt sozialer, gesünder, ruhiger, schöner und lebenswerter werden wird.

Daher bitte ich auch die Kirchengemeinden die Klima Akademie zu unterstützen. Schreiben Sie Gemeindebriefartikel darüber, laden Sie sich eine Veranstaltung der Klima Akademie Berlin in ihre Räume ein. Oder machen Sie mit bei den diversen Umweltaktionen, die es in unserer Kirche gibt oder installieren Sie gleich selbst eine christliche Aktionsgruppe vor Ort. Es ist so schön, etwas tun zu können, ich lade Sie dazu herzlich ein. 

Ihre Pfarrerin Ulrike Trautwein, Generalsuperintendentin im Sprengel Berlin der EKBO

Berlin, im Oktober 2019

BEIRAT

  • Ulrike Trautwein, Generalsuperintendentin für den Sprengel Berlin der EKBO 
     

  • Diakonin Heidi Albrecht, Geschäftsführerin des Verbandes Evangelischer
    Diakonninnen- und Diakonen- und Diakonatsgemeinschaften (VEDD

     

  • Margret Rasfeld, Schulleiterin a.D., Gründerin von „Schule im Aufbruch“, www.schule-im-aufbruch.de, international tätige Bildungsinnovatorin
     

  • Prof. Dr. Ursula Ulrike Kaiser, TU-Braunschweig, Professorin für Bilblische Theologie und ihre Didaktik 
     

  • Dr. Ludwig Brügmann, Mitbegründer der Deutschen Allianz  Klimawandel
    und Gesundheit (www.klimawandel-gesundheit.de)

     

  • PD Dr. med. Arend von Stackelberg, Facharzt für Kinderheilkunde an der Charité -Universitätsmedizin Berlin
     

  • Dr. Michael Jakob, Fachmann für Klima-Politik (Mercator Research Institute on Global Commons and Climate Change (MCC) gGmbH) 
    https://www.mcc-berlin.net/de/ueber-uns/team/jakob-michael.html

     

  • Dipl. Ing. Guido Krüßmann, Energieberater
     

  • Prof. Dr. Claudia Kemfert, Leitung der Abteilung Energie, Verkehr, Umwelt,
    Deutsches Institut für Wirtschaftsforschung e.V. (DIW Berlin)

     

  • Malte Klar, Psychologischer Psychotherapeut aus Berlin, aktives Mitglied von www.psychologistsforfuture.org